lesen – staunen – schmunzeln

lesen    staunen    schmunzeln  

Alte Begriffe zu Mahlbursche_Feinmuellerei_und_Co

in deutscher, englischer u. niederländischer Sprache

Der alte Beruf Der Windmüller

Müller-wichtiger Außenseiter seit alter Zeit !

Wie sieht es aus ?  Das Müllerwappen

Wie grüßen sich Müller ?  Der Müllergruß

Wieso dreht die Mühle „verkehrt (links) herum“?  Drehrichtung der Flügel

Was bedeutet die Flügelstellung ?  Flügelsignale oder Mühlensprache

Was mahlt die Mühle ?  Getreide und Mühlenerzeugnisse

Das Gerstenkorn als Basisgröße ?

 

Prozess gg Pächter Waldfeuchter Stadtmühle 1780_Heimatkalender 1985-S. 19

Wie hat man früher schwere Lasten nach oben befördert ?
Mit einem Hebebaum und einem Flaschenzug

Womit schmiert man die Holzzahnräder ?

mit in der Friteuse verflüssigtem Bienenwachs

Womit schmiert man die Flügelwellenlager ?

mit gut abgehangenem Schweinebauchfett „Flomen“

Die Kirchhovener Mühle hat – wie auch die Haarener Mühle –
einen Umdrehungszähler,
damit kann man die „Inspektionsintervalle“ planen.

 

Wussten Sie schon, dass…

• das Müllergewerbe noch im Mittelalter als anrüchig galt und vielenorts
zu den „unehrlichen“ Berufen zählte ? Siehe oben… Der Windmüller

• es bis etwa 1815 meist eine Pflicht der Bauern/Bürger gab, ihr Mehl in einer bestimmten
Mühle (Bannmühle) mahlen zu lassen (Mühlenbann, Mühlenzwang) ?

• im Bereich westl. der Wurm von ursprünglich 19 noch 8 Windmühlengebäude stehen
und sich noch 4 im Wind drehen lassen ?

• der Müller heute „Verfahrenstechnologe in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft“ heißt ?

• der Familienname Müller der häufigste in Deutschland ist
(ca. 266.250 Telefonbucheinträge 2011)?

• es eine empirisch ermittelte Formel zur Errechnung des Winddruckes gibt ?
hier die Formel.

• alle unsere Windmühlen als Denkmale geschützt sind ?
Mühlen als Denkmale in der Freizeitregion Selfkant

• es den Deutschen Mühlentag erst seit 1994 gibt ?

• es ein Mehlsack-Museum in WITTENBURG/MeckPomm  gibt ?
hier das Museum

• es ein Internationales Wind- und Wassermühlen-Museum in GIFHORN/Nieders. gibt ?
hier der Link

• Sie für nur € 5,- / Jahr als Fördermitglied  die Mühlenerhaltung unterstützen können ?

Auch Spenden sind herzlich willkommen !
Fragen Sie einen Mühlenhelfer, er sagt Ihnen wie !

 

Sogar Neubauten gibt es hin und wieder

Und sogar ein Komplettneubau einer Mühle von 1999 in Melick – NL