Sanierung WALDFEUCHT

Sanierung unserer vier Windmühlen

Hier finden Sie interessante Videobeiträge in unserem YOUTUBE-KANAL

Windmühle Waldfeucht

Krühwerkerneuerung, Mühlenhaube instandsetzen, Räderwerk reparieren, Balkendecke teils erneuern, Anstriche.

Am augenfälligsten sind die Schäden an dem Krühwerk.

Zuerst „nur“ heftige Brüche im Holz…

…dann – nach Sturm und Wind – Totalschaden an Steert und langem Schwertbalken.

Roh gesägter Steert für die Waldfeuchter Mühle


Die Fußböden der einzelnen Etagen (Söller) sind auch sehr sanierungsbedürftig. Das Holz der Balken und Bretter ist sehr stark von Holzschädlingen befallen und muss dringend erneuert werden.

 

Das bereits beschaffte (teure) Holz                            Unter den entfernten alten Brettern
liegt bereit, um damit die Böden zu erneuern.           fand sich jede Menge Schutt, der dort früher mal entsorgt wurde.

Mühsam müssen die bestehenden Balken und Stützen mit neuem Holz ergänzt werden.

Alles Altholz kann und soll, auch wegen des Denkmalschutzes, nicht ersetzt werden.

Die neuen Schwertbalken werden beim Mühlenbauer BEIJK/NL aus Stahlplatten zusammen geschweißt.

Stahl ist dauerhaltbarer als Holz. Auch ist gutes Hartholz derzeit kaum zu bekommen.

Der Mühlenbauer Beijk / NL hat mit der Restaurierung der Mühle begonnen. Gestartet wird mit der Reparatur des Haubendrehkranzes. Danach wird.die Haubendacheindeckung repariert. Nachfolgend wird der Steert erneuert. Im Inneren werden am Gehenden Werk Arbeiten ausgeführt.

Der neue eiserne große Schwertbalken wird montiert

„Offene Wunde“ zur Vorbereitung des Einbaues des kleinen Schwertbalkens und des Steerts.

Der hölzerne Steert liegt dort zur Montage bereit.

Die hintere Haubenwand musste kpl. erneuert werden.

Mit der Hebebühne wurden großer und kleiner Schwertbalken ausgetauscht. Hier der alte, zersägte Balken; innen bereits morsch.

Der neue Steert und die alten, reparierten Schwerter wurden montiert.

Die Krühhaspel samt Lager wurden am neuen Steert angebracht.

Damit sind die Außenarbeiten beendet. Als nächstes werden Teile des Gehenden Werks – Bunkler, Wellrad u.a. Holzteile – erneuert bzw. instandgesetzt.

Weiter geht es zur Mühle HAAREN